Bodylifting

Das Thema Bodylifting beschäftigt viele Patientinnen und Patienten nach deutlicher Gewichtsreduktion. Das Bedürfnis, sich im eigenen Körper rundum wohlzufühlen und offen, selbstbewusst auf andere zuzugehen ist verständlich und nachvollziehbar.

Als Bodylifting wird eine Straffung der gesamten Hauthülle verstanden. Im Zuge der Behandlung werden überschüssige Hautfettlappen abgetragen und die Silhouette neu geformt. Entsprechend ist ein Bodylift Teil der plastischen oder ästhetischen Chirurgie. Für uns besteht das Ziel einer solchen Maßnahme darin, Patientinnen und Patienten die Lebensfreude und die Zufriedenheit mit dem eigenen Aussehen zurückzugeben. In meiner Sprechstunde berate ich Sie umfassend zum Thema Bodylifting. Ihre Fragen beantworten mein Team und ich mit fachkundiger Expertise und dem nötigen Feingefühl. Wir laden Sie ein, den Weg zu einem neuen Körper- und Lebensgefühl gemeinsam zu gehen.

Als Ärztin und Frau kann ich besonders auf die Bedürfnisse meiner weiblichen Patientinnen eingehen, um mich individuell auf Fragen zum Thema Bodylift einzulassen und diese zu beantworten.

Neues Körpergefühl nach der Gewichtsabnahme

Eine feste Körperkontur und Profil bildet für viele Frauen und Männer die Basis für ein attraktives Äußeres. Die Gründe, die das innige Bedürfnis nach einer nachhaltigen Veränderung wecken und meine Patientinnen und Patienten zu mir führen, sind jedoch sehr unterschiedlich. Der Traum von einem straffen Körper nach einer starken Gewichtsabnahme ist einer der häufigsten Auslöser. Auch wer im Zuge der Diät ein taffes Sportprogramm absolviert, muss akzeptieren, dass die Haut sich nicht vollständig in ihren Ausgangszustand zurückführen lässt. Erschlaffte Haut kann sich in einem bestimmten Maße zurückbilden, jedoch nie vollständig. Wer deutlich an Masse verloren hat oder sein Gewicht mittels Crash-Diät in kurzer Zeit reduziert hat, kann die Straffheit der Haut nur mit Hilfe eines operativen Eingriffs herbeiführen. Zentrale Bestandteile dieses Vorgangs sind die Entfernung von Hautlappen und Fettschürzen und die Glättung der Oberfläche. Das Bodylifting ist für viele Menschen der letzte Schritt auf einem steinigen Weg hin zu einem ästhetischen Erscheinungsbild. Oft wird es als eine Art Belohnung nach zahlreichen Entbehrungen gesehen. Diese Intention kann ich zwar nachvollziehen, trotzdem weise ich meine Patienten darauf hin, dass ein Ganzkörperlifting ein schwerer Eingriff ist.

Als Ärztin werde ich mit Ihnen alle mit dem Eingriff verbundenen Maßnahmen besprechen, so dass Sie wissen, was das Bodylifting genau bedeutet.

Die bei der Operation, dem Bodylift, entstehenden Narben werde ich so setzen, dass Sie von Unterwäsche oder Bikini verdeckt werden. Ich zeichne den Narbenverlauf am Körper an, so dass Sie in der Beratung schon sehen können, wie die Schnittstellen später verlaufen werden.

Weitere Gründe für ein Bodylifting

Das Älterwerden ist ein Bestandteil des Lebens, mit dem sich jeder Mensch individuell auseinandersetzen muss. Dass die Haut im Alter an Spannkraft verliert ist eine vollkommen natürliche Bürde. Die Frage ist nur, wie der Einzelne mit den Veränderungen an seinem Körper umgeht. Schlaffer werdende Haut zu akzeptieren, stellt viele meiner Patientinnen und Patienten vor eine kaum zu überwindende Herausforderung. Darum wenden sie sich mit der Bitte an mich, ihnen das Wohlfühlgefühl in der eigenen Haut mittels Bodylifting zurückzugeben.

Eine Schwangerschaft verursacht bei manchen Frauen ebenfalls den sehnlichen Wunsch nach einer Körperstraffung. Eine Familie zu gründen ist der langersehnte Traum vieler Paare. Jedoch sind die psychischen Folgen einer Schwangerschaft nicht zu unterschätzen. Viele Patientinnen vertrauen mir an, dass sie sich vollkommen für ihr Baby aufopfern und dabei das Gefühl haben, sich selbst zu verlieren. In den Monaten nach der Geburt wird den jungen Müttern bewusst, dass ihr Körper sich langfristig verändert hat. Das schwächt das Selbstbewusstsein und weckt den Traum vom Bodylifting.

Mit Bodylift zum Wunschkörper

Jeder Mensch ist ein Individuum und hat eigene ästhetische Ansprüche an sich selbst. Ihren persönlichen Wünschen begegnen mein Team und ich mit dem größten Respekt. Jedoch gilt die grundsätzliche Richtlinie, dass ein ganzheitliches Körperlifting oftmals nicht in einer Operation umsetzbar ist. Soll die Haut an Bauch, Beinen und Po gestrafft werden, sind zumeist zwei Eingriffe nötig. Im ersten Schritt wird die überschüssige Haut an Po und den äußeren Oberschenkeln in Bauchlage abgetragen. Im zweiten Schritt folgt eine Operation in Rückenlage, in deren Zuge die Innenseiten der Oberschenkel sowie der Bauch gestrafft werden. Kleinere Bodyliftings, die sich auf eine Körperregion beschränken, sind auch in einem Eingriff umsetzbar. Der Schlüssel zu einer erfolgreichen Behandlung liegt in einem offenen und ehrlichen Beratungsgespräch sowie einem umfangreichen Befund. Darauf aufbauend erörtere ich in meiner Sprechstunde, welche Behandlungsmethode für Sie die richtige Wahl ist.

Oft wird der Bodylift von Ärzten in Zusammenhang mit Absaugen von Fett oder Maßnahmen an der Brust durchgeführt. Als Frau biete ich Ihnen die passende Beratung zu jedem chirurgischem Eingriff.

Kleinere Bodyliftings, die sich auf eine Körperregion beschränken, sind auch in einem Eingriff umsetzbar. Der Schlüssel zu einer erfolgreichen Behandlung liegt, wie bei jedem Arzt, in einem offenen und ehrlichen Beratungsgespräch sowie einem umfangreichen Befund. Darauf aufbauend erörtere ich in meiner Sprechstunde, welche Behandlungsmethode für Sie die richtige Wahl ist.

Sind Sie sich Ihrer Sache sicher, werde ich den Eingriff im St. Josef-Krankenhaus in Essen-Kupferdreh durchführen. Dort treffen Sie auf qualifizierte und erfahrene Spezialisten, die Ihnen vor, während und nach der Operation zur Seite stehen. Nach der Operation werden Sie bis zu ca. 3-4 Tage in der Klinik bleiben. Das Team vor Ort wird alles dafür tun, die Zeit nach dem Eingriff so angenehm wie möglich für Sie zu gestalten.

 

Dr. Lona Raab berät sie gern zum Thema Bodylifting
Tel.: 0201 - 89 78 39 04
Mail: info@dr-lona-raab.de