Praxisklinik für Plastische & Ästhetische Chirurgie – Dr. Lona Raab
Praxisklinik für Plastische & Ästhetische Chirurgie – Dr. Lona Raab
NASEN OP

HARMONISCHE GESICHTSZÜGE DANK NASENCHIRURGIE

  • Nasenchirurgie Essen - Praxisklinik für Plastische & Ästehtische Chirurgie - Dr. Lona Raab

NASENOPERATION – ZU GROSSE NASE, NASENHÖCKER, UNSCHÖNE NASENFORM, PLUMPE NASENSPITZE, SCHIEFSTELLUNG DER NASE

Die Nase wirkt sich ganz wesentlich auf das gesamte Erscheinungsbild aus, denn bereits mit einer Nasenoperation kann die Balance der Gesichtszüge hergestellt werden. Wer beispielsweise jahrelang unter einer zu großen Nase gelitten hat, der kann sich nach einer gelungenen Nasen OP über ein wohlproportioniertes und attraktiveres Antlitz freuen. Auf jeden Fall muss die neue Nasenform in das Gesamtgesicht und zum Typ passen. Dabei ist eine vorherige gründliche Beratung unverzichtbar und sollte nur durch medizinische Experten erfolgen. Als erfahrene Nasenchirurgin werde ich Sie zu Möglichkeiten und Risiken eines Eingriffs umfangreich beraten. Auch bei Anschlussfragen nach der Beratung oder Fragen nach der Nasenoperation stehe ich Ihnen beratend zur Seite. Die Gesichtsanalyse im Maßstab 1:1 gehört genauso zur Vorbereitung wie die medizinische Untersuchung. Die Messwerte aus der Analyse werden während der Nasenoperation auf das innere Gerüst der Nase übertragen.

INDIKATIONEN FÜR NASENKORREKTUREN

Unsere Patienten benötigen aus verschiedenen Gründen eine Operation im Rahmen der Nasenkorrektur. Es gibt dafür medizinische Gründe, genauso spielen äußere Aspekte eine große Rolle. Medizinisch bedingte Nasenoperationen werden von den Krankenkassen getragen, Korrekturen aus ästhetischen Gründen muss der Patient selbst bezahlen. Im Rahmen einer Nasenplastik kann die Nase in nahezu jeder Hinsicht verändert werden. Sie wird verkleinert, vergrößert, begradigt, die Nasenspitze wird verändert oder die Größe der Nasenlöcher wird angepasst.

ÄSTHETISCHE GRÜNDE
> großer Höcker
> plumpe Nasenspitze
> zu große oder zu kleine Nase im Verhältnis

MEDIZINISCHE GRÜNDE
> ausgeprägte Schiefstellung der äußeren Nase mit Behinderung der Nasenatmung
> unfallbedingte oder operationsbedingte Einsattelung des Nasenrückens
> Erkrankungen im Nasenbereich

FAQ: NASENCHIRURGIE

Hier finden Sie Antworten auf einige Fragen, die in der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie häufig auftauchen. Bitte vergessen Sie nicht: diese Fragen und Antworten können kein individuelles Beratungsgespräch in unseren Praxisklinik ersetzen. Voraussetzung für jede Behandlung ist bei uns das persönliche Kennenlernen und das auf Sie zugeschnittene individuelle Behandlungskonzept.


AB WELCHEM LEBENSALTER KANN ODER SOLLTE MAN FRÜHESTENS EINE NASENKORREKTUR DURCHFÜHREN?

Eine geplante Nasenkorrektur sollte erst nach ausreichendem Körperwachstum, also in der Regel bei Frauen ca. ab dem 15./16. Lebensjahr und bei Männern ab dem 16./17. Lebensjahr durchgeführt werden. Für eine planbare Nasenkorrektur sollte der OP-Zeitpunkt so gewählt werden, dass das Gesichts- und Nasenwachstum weitestgehend abgeschlossen ist bzw. der pubertäre Wachstumsschub bereits stattgefunden hat, da andernfalls Wachstumsstörungen resultieren können, die häufig die Notwendigkeit weiterer Operationen nach sich ziehen. In bestimmten Fällen, z.B. bei schweren Verletzungen oder bei ausgeprägter, anderweitig nicht behandelbarer Nasenatmungsbehinderung, kann es dennoch sinnvoll oder sogar notwendig sein, früher als o.g. zu operieren. Ein versierter Operateur kann dabei die Wachstumszonen der Nase entsprechend schonen, so dass auch solche Operationen möglich sind. Allerdings muss darauf hingewiesen werden, dass eine solche Operation primär nur der Besserung der akuten Symptomatik dient und ggf. nach Abschluss des Nasenwachstums weitere Operationen durchgeführt werden müssen.

WIE LANGE NACH EINER NASENKORREKTUR IST MAN WIEDER "GESELLSCHAFTSFÄHIG"?

Nach Nasenkorrekturen können in unterschiedlichem Ausmaß Schwellungen und Blutergüsse der Nase und der Gesichtsweichteile auftreten, die die "Gesellschaftsfähigkeit" beeinträchtigen können. Die Ausprägung der Schwellungen ist nicht immer vorhersehbar und zudem individuell sehr verschieden. Außerdem muss nach der Operation in der Regel 10 - 14 Tage lang eine äußere Nasenschiene, in bestimmten Fällen darüber hinaus noch ein Tapeverband für eine weitere Woche, getragen werden. Nach der Schienen- bzw. Verband-Entfernung benötigt die Haut meist 1-2 Tage, bis sie sich wieder beruhigt hat. Im Normalfall sind die Patienten also nach ca. 2-3 Wochen wieder gesellschaftsfähig. Wichtig ist jedoch, daß bis zur endgültigen Abheilung nach Nasenoperationen noch viele Monate vergehen, weshalb unbedingt einige Verhaltensregeln, z.B. bezüglich Sport und Sonnenbaden etc., zu beachten sind.

AB WANN KANN ICH NACH DER OPERATION MEINE BRILLE WIEDER TRAGEN?

Nach Nasenkorrekturen vergehen bis zur endgültigen Abheilung viele Monate. In den ersten Wochen ist die Nase zwar schon fest, könnte durch den permanenten Druck einer Brille jedoch noch nachteilig beeinträchtigt werden. Ich rate daher, möglichst lange auf das Tragen einer Brille (auch Sonnenbrille) zu verzichten. Sie sollten unbedingt zumindest in den ersten 8 Wochen nach der Operation keine Brille, sondern z.B. Kontaktlinsen tragen und die Brille danach unbedingt vom Augenoptiker an die neue Nase anpassen lassen.

ZAHLT DIE KRANKENKASSE DIE OPERATION GANZ ODER TEILWEISE?

Die gesetzlichen oder privaten Krankenkassen tragen nur die Kosten für eine medizinisch notwendige Behandlung durch Vertragsärzte und in Höhe der vereinbarten Sätze. Rein ästhetische Behandlungen oder ästhetische Anteile von Behandlungen werden von den Krankenkassen nicht übernommen. Auch besteht keine Verpflichtung zur Übernahme von Behandlungskosten in einer Privatklinik, die nicht zu den Vertragspartnern der Krankenkasse gehört. Dennoch übernehmen Krankenkassen und Versicherungen auf Anfrage nicht selten zumindest Teile der Kosten für eine Behandlung in meiner Praxisklinik. Dazu ist jedoch in Ihrem eigenen Interesse unbedingt eine schriftliche Zusage der zuständigen Krankenkasse oder Versicherung einzuholen. Zunächst einmal muss die medizinische Indikation für die Operation oder für Teile der Operation geprüft werden. Wenn eine solche vorliegt, sollte dies durch einen unabhängigen Arzt, z.B. Hals-Nasen-Ohren-Arzt, schriftlich bestätigt werden, z.B. durch Überweisung, Einweisung oder einen ärztlichen Bericht mit Diagnose und Bestätigung der medizinischen Indikation zur Operation. Damit kann eine entsprechende Kostenübernahmezusage schriftlich bei der Krankenkasse beantragt werden. Auf Verlangen der Krankenkasse kann eine Untersuchung und Überprüfung durch den Medizinischen Dienst veranlasst werden. Wie üblich, müssen Sie als Patient die Kosten in meiner Praxisklinik zunächst in voller Höhe selbst tragen. Sie können sich diese dann entsprechend der Zusage von Ihrer Versicherung erstatten lassen.

3D ANIMATION SORGT FÜR MEHR SICHERHEIT

„Wie genau werde ich danach aussehen?“, ist die wohl am häufigsten gestellte Frage vor einer jeden Schönheitsoperation. Bei uns müssen Sie sich dabei nicht nur auf die Aussagekraft von Vorher/Nachher-Bildern oder Handskizzen verlassen: dank modernster 3D-Technologie können Sie Ihr späteres Erscheinungsbild anhand einer realistischen Darstellung der korrigierten Nase auf dem Bildschirm begutachten.

Als eine von wenigen deutschen Kliniken setzen wir die innovative Simulationsplattform Vectra XT des führenden US-Herstellers Canfield ein. Chefärztin Dr. med. Lona Raab: „Wir sind stolz darauf, unseren Patienten damit einen völlig neuen Service- und Sicherheits-Standard anbieten zu können.“ Die Hightech-Systeme von Vectra XT 3D analysieren millimetergenau die atomische Ausgangssituation, stellen Asymmetrien bzw. Volumenunterschiede exakt dar und geben Hinweise auf spezielle Pigment- und Gefäßsituationen der Haut. Diese realistische Simulation von Behandlungsergebnissen sorgt für unsere Patienten für ein deutliches Plus an Entscheidungs- und Planungssicherheit bei einer so wichtigen Entscheidung! Sehen Sie schon vorher, wie Sie nachher aussehen werden.

Nasenchirurgie – Dr. Lona Raab
Nasenchirurgie – Dr. Lona Raab
Nasenchirurgie – Dr. Lona Raab
  • Nasenchirurgie – Dr. Lona Raab
  • Nasenchirurgie – Dr. Lona Raab
  • 3D-Animation – Dr. Lona Raab
PRAXISKLINIK FÜR PLASTISCHE & ÄSTHETISCHE CHIRURGIE DR. LONA RAAB

VEREINBAREN SIE JETZT ONLINE EINEN UNVERBINDLICHEN BERATUNGSTERMIN:

ODER VEREINBAREN SIE TELEFONISCH EINEN UNVERBINDLICHEN BERATUNGSTERMIN:

DIE ADRESSE FÜR IHR NAVIGATIONSSYSTEM
PRAXISKLINIK FÜR PLASTISCHE & ÄSTHETISCHE CHIRURGIE DR. LONA RAAB
Brunshofstraße 2, 45470 Mülheim an der Ruhr
(am Flughafen Essen/Mülheim)

SPRECHZEITEN

MONTAG

8.00 Uhr – 15.30 Uhr


DIENSTAG

8.00 Uhr – 18.00 Uhr


MITTWOCH

8.00 Uhr – 14.00 Uhr


DONNERSTAG

8.00 Uhr – 18.00 Uhr


FREITAG

8.00 Uhr – 14.00 Uhr


UND GERNE NACH VEREINBARUNG